Vorteile für das Gesundheitswesen

Für den Patienten

Der derzeitige Standard für die Überwachung der meisten Krankenhauspatienten umfasst manuelle Stichprobenkontrollen von Pulsfrequenz, Blutdruck, Blutsauerstoffsättigung und Temperatur (die Atemfrequenz wird meist gezählt, aber nicht gemessen) durchschnittlich alle 4 Stunden.

The Caretaker ist ein kontinuierliches Patientenüberwachungssystem, das zur Sicherheit der Patienten beiträgt, indem er die Vitalparameter kontinuierlich überwacht und eine Verbindung zwischen Patient und Kliniker herstellt, was eine individuelle und zeitgerechte Betreuung ermöglicht. Die kontinuierliche Überwachung durch Caretaker trägt zu einem sicheren, erholsamen Krankenhausaufenthalt bei. Das System ist angenehm zu tragen und schränkt die Bewegungsfreiheit des Patienten nicht durch zusätzliche angeschlossene Kabel oder Kordel ein. Es ermöglicht eine kontinuierliche, nicht-invasive Blutdruckmessung (cNIBP), wodurch häufige Blutdruckkontrollen mittels Manschette überflüssig werden, was zu einer höheren Patientenzufriedenheit und einer schnelleren Heilung führt.

„Eine Verschlechterung im Frühstadium zu erkennen, kann enorme Verbesserungen für die Patientensicherheit und die Behandlungsergebnisse bedeuten. Dieser Score bietet dem NHS die Möglichkeit, die Überwachung des Zustands des Patienten über verschiedene Gesundheitseinrichtungen hinweg zu standardisieren“

- Professor Sir Bruce Keogh, Medizinischer Direktor NHS

Für den Kliniker

Die Umgebungen, in der sich ein Patient innerhalb eines Krankenhauses befindet, variieren von der Intensivpflege bis hin zu eher mobilen Stationen. Die Pflege der Patienten variiert je nach ihrem Zustand. Da jedoch sehr oft mehrere Patienten einer Pflegekraft zugewiesen werden, ist das Management der Vitalparameter des Patienten sehr wichtig, um die bestmögliche Pflege und den klinischen Ablauf zu bestimmen. Eine Pflegekraft kann sich immer nur um einen Patienten gleichzeitig kümmern. Wenn es jedoch möglich wäre, alle Vitalparameter des Patienten kontinuierlich zu überwachen, würde dies dem Pflegepersonal ein vollständiges Bild vom Zustand des Patienten vermitteln.

CareTaker bietet eine kontinuierliche Überwachung des Blutdrucks und anderer Vitalparameter und setzt damit einen neuen Standard in der Wearable-Technologie. Kliniker können Patienten sicher auf einem Tablet, einem Mobiltelefon oder einer integrierten Überwachungsplattform überwachen, ohne dass lästige Kabel und Leitungen oder eine verwirrende Konnektivität/Netzwerkkonfiguration erforderlich sind. Unsere Lösung zur kontinuierlichen Patientenüberwachung bietet eine Datenaufzeichnung in Echtzeit, die es dem medizinischen Personal ermöglicht, frühzeitig einzugreifen und schnell auf den sich ändernden Gesundheitszustand eines Patienten zu reagieren.

„Caretaker hat ein enormes kommerzielles Potenzial für den Einsatz im OP und viele andere Anwendungen. Wir waren von seiner Bewegungstoleranz im Test beeindruckt.“

- George C. Kramer, PhD Direktor, Professor des Resuscitation Research Labs, Abteilung für Anästhesie an der University of Texas Medical Branch

Für das Krankenhaus

In den letzten zehn Jahren haben sowohl die Medien als auch die Regierung die Unzulänglichkeiten im Gesundheitssystem verstärkt unter die Lupe genommen. Als Reaktion darauf haben Krankenhäuser und Ärzte neue Systeme und aktualisierte Standards eingeführt, um unerwünschte Ereignisse und/oder medizinische Fehler zu reduzieren.

Die frühzeitige Erkennung von Verschlechterungen des Gesundheitszustands eines Patienten ist entscheidend, um diese Ereignisse zu erfassen und schnell zu reagieren. Stichprobenartige Messungen von Vitalparametern werden alle 4 Stunden durchgeführt, und die Patienten werden in der Zeit dazwischen nicht überwacht. Die kontinuierliche Überwachung der Vitalparameter ist derzeit nicht der klinische Standard, und herkömmliche, kontinuierliche Patientenüberwachungssysteme, die typischerweise in Bereichen mit hoher Gefährdung (z. B. Intensivstation) zu finden sind, sind nicht mobil und invasiv, was ihre Effektivität bei mehreren Patienten einschränkt. Ärzte und Gesundheitssysteme sind als Patientenfürsprecher für die kontinuierliche Überwachung, Implementierung, Durchsetzung und Aktualisierung der geltenden Standards verantwortlich. Die Missachtung oder Unkenntnis dieser Standards ist nicht länger entschuldbar. 

„Drahtlose, kontinuierliche Überwachungsgeräte sind vielversprechend und werden in naher Zukunft ein wichtiger Teil der medizinischen Landschaft sein. Die Überwachung von Vitalparametern von praktisch jedem Ort aus wird eine bedeutende Rolle in der Patientenversorgung spielen, da eine ununterbrochene Überwachung einen Einblick in den Zustand eines Patienten in Echtzeit geben kann.“

- Professor Sir Bruce Keogh, Medizinischer Direktor NHS

Scroll to top